Die lebendige Luisenstadt

 

Der Standort für das 2012 fertiggestellte Wohnobjekt mit seinen 76 Wohneinheiten inklusive Tiefgarage befindet sich in Berlin-Mitte, Waldemarstraße 3-13 und umfasst die Stadtteile des historischen Berlin bzw. Cölln. Dieser lebendige Teil der Stadt beherbergt Cafes, Restaurants, Kindertagesstätten, kleine Läden und eine Stadtbücherei. Ebenso haben sich hier Künstler und Kreative mit ihren Ateliers niedergelassen und ihr Zuhause in historischen Altbauten und modernen Wohnungen gefunden.

Ein erstklassiger Standort

 

Die Waldemarstraße ist Teil eines ruhigen Straßen-Systems, rings um den ehemaligen Luisenstädischen Kanal. Dieser wurde ursprünglich 1848-52 von Peter Joseph Lenné, einem der größten Landschafts-Architekten, angelegt. 1926 erfolgte die Zuschüttung und Umgestaltung in einen Grünzug mit Erholungspark und Lehrgarten. Mit der Neugestaltung zur Grünfläche und Flanierstrecke wurde 1993 am Engeldamm begonnen. Das Engelbecken wurde 1999 ausgebaggert und hat sich bereits mit Grundwasser gefüllt. Der Park steht heute unter Denkmalschutz.

Luisen-Ensemble

Luisen-Ensemble